Aktuell!

Wie sich die Jahreszeiten mit dem Klimawandel verschieben

Film Graduate Campus
Film Graduate Campus

Wie kann Erdbeobachtung durch Satellitenaufnahmen helfen, Veränderungen der Jahreszeiten zu dokumentieren? Irene Garonna beschäftigte sich in ihrer Dissertation am Geographischen Institut der Universität Zürich, Mathematisch-naturwissenschaftliche Fakultät mit der Frage, wie sich die Jahreszeiten mit dem Klimawandel verschieben. Interessiert am Thema? Dazu gibt es einen schönen Film!

Das Science Lab UZH bietet einen spannenden Kurs zum Thema "Naherkundung / Fernerkundung" an!

Nachhaltigkeit studieren! (26.04.2017)

Nachhaltigkeit

Schonende Landnutzung und eine nachhaltige Wirtschaft sind die entscheidenden gesellschaftlichen Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte. Wie können wir den Wandel hin zu einer nachhaltigen Entwicklung herbeiführen? Welche Strategien, Methoden und Rahmenbedingungen ermöglichen den Wandel? Diese Fragestellungen bilden den Ausgangspunkt des inter- und transdisziplinären Masterprogrammes Umwelt und Natürliche Ressourcen. Themenschwerpunkte sind hierbei Agrofoodsystems, Biodiversity & Ecosystems und Ecological Engineering.

-> ZHAW Masterprogramm

Die Arktis im Wandel! (20.03.2017)

Eisschmelze und Eisbären

Eis und Klima - was hat es für Auswirkungen, wenn die Durchschnittstemperaturen in der Arktis bis zu 10° über dem bisherigen Mittel liegen, wie es in diesem Winter der Fall war? Dieses Thema wurde vom SRF in einem aktuellem Beitrag aufgegriffen und natürlich kann sich im Eisschmelze und Eisbären - Kurs des Science Lab UZH auch ganz intensiv mit dieser komplexen Fragestellung beschäftigt werden.

Nachhaltigkeitswoche! (01.03.2017)

Nachhaltigkeitswoche

Organisiert von Studierenden der Zürcher Hochschulen gibt es nun bereits zum 5. Mal ein vielfältiges Angebot rund um soziale, ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit. Alle Veranstaltungen sind öffentlich und kostenlos - Start am 06. März!

 

Nachhaltigkeit ist auch das übergeordnete Thema im Kurskonzept des Science Lab UZH, und wird dementsprechend in allen Kursen des neuen Konzeptes ​aufgegriffen und behandelt.

Mit Vielfalt ins neue Jahr! (05.01.2017)

Biodiversität

Mit Vielfalt ins neue Jahr - die Universität Zürich übernimmt ab 2017 die internationale Koordinationsstelle "bioDISCOVERY", ein Kernprojekt der FutureEarth-Initiative. Dies unterstreicht die führende Rolle der UZH im komplexen Forschungsfeld Biodiversität. Das globale bioDISCOVERY-Projekt koordiniert hierbei wissenschaftliche Aktivitäten, die sich mit der Erfassung von Biodiversität sowie einem besseren Verständnis über die Veränderungen (Ursachen und Folgen) der Biodiversität auseinandersetzen. In diesem Zusammenhang wird auch die globale Politik im Bereich Biodiversität berücksichtigt, da die Verbindung von Wissenschaft und Politik ein wichtiger Baustein ist, um Forschungsergebnisse in gesellschaftsrelevante Fragen einzubetten.

Biodiversität findet sich als Thema auch in Kursen des Science Lab UZH wieder, wie zum Beispiel im Kurs Naherkundung - Fernerkundung, welcher in Zusammenarbeit mit dem UZH Forschungsschwerpunkt "Globaler Wandel und Biodiversität" entwickelt wurde.

Mehr Info:

Medienmitteilung UZH

Citizen Science - forsche mit! (07.12.2016)

Citizen Science

Citizen Science - forsche mit! Im Dialog mit Wissenschaftler/innen arbeiten zunehmend Bürger/innen an wichtigen Forschungsthemen mit, wodurch das Wissen beider Seiten­ zusammen-wächst: das methodisch in der Forschung entwickelte­ und das durch engagierte Bürger gesammelte. Die UZH und die ETHZ planen für das Frühjahr 2017 die Eröffnung eines «Citizen Science Centers», unter anderem um Citizen Science an den Zürcher und weiteren Universitäten zu fördern.

Das Science Lab UZH hat diesen spannenden Aspekt der Wissenschaft im Programm aufgenommen und bietet den Kurs "Citizen Science - Die Weisheit der Vielen" im Rahmen des neuen Kursprogrammes an.

 

Weitere Informationen:

-> SRF-Beitrag

-> Schweiz forscht

Die Wandelbarkeit des Wissens! (23.11.2016)

Critical Thinking

"Wir wollen nicht nur Wissen vermitteln, sondern auch die Fähigkeit zum Denken". Mit diesen Worten beschreibt Lino Guzella, ETHZ-Präsident und Initiator der Critical Thinking - Initiative, einen neuen Aspekt universitärer Lehre... mehr

Auch das Science Lab UZH setzt diesen Aspekt im neuen Kursprogramm um, unter anderem in Kursen über Wissen im Wandel der Zeit oder wie neue, kreative Lösungsansätze für die komplexen Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung gefunden werden können.

 

Weitere Informationen:

-> Critical Thinking - Initiative der ETHZ

-> The Critical Thinking Community