Kursmodule

Hier stellen wir Module vor, in denen aufeinander abgestimmte Kurse einen vertieften Zugang zu ausgewählten Themen ermöglichen. Der modulare Aufbau bietet hierbei nicht nur inhaltlich, sondern auch organisatorisch einen grossen Mehrwert: Schulen bietet das modulare "Komplettpaket" die Möglichkeit, für ein ganzes Jahr ein sinnvolles Angebot zusammenstellen zu können, mit deutlich reduziertem organisatorischem Aufwand. Zusätzlich wird bei der Buchung eines Komplettpaketes ein Nachlass auf die jeweiligen Kursgebühren gewährt.

 

Modul: "Klima im Wandel der Zeit"

Nur wenige Ereignisse lösten einen Deutungsstreit in der Wissenschaft aus, wie der Fund der Archaeopteryx-Versteinerungen. An diesem Beispiel lernen die Kursteilnehmenden, das naturwissenschaftliches Wissen von der Methode der Erkenntnisgewinnung, der Persönlichkeit der Forschenden und der jeweiligen Epoche geprägt ist. Basierend auf dieser Erkenntnis wird im zweiten Kurs vertieft auf die komplexe Herausforderung Klimawandel eingegangen und sich kritisch mit den unterschiedlichen Klimaprognosen auseinandergesetzt und deren Auswirkungen beispielhaft für polare Ökosysteme diskutiert. Im abschliessenden Kurs wird detailliert auf Kohlenstoffdioxid als eines der wichtigsten Treibhausgase eingegangen, dessen positive und negative Facetten kennengelernt und sich damit auseinandergesetzt, wie man selbstständig zur Verringerung des CO2-Ausstosses beitragen kann. Die Erkenntnisse aus den Kursen werden anschliessend in der Gruppe reflektiert und diskutiert.

 

Modulzusammensetzung:

Was Daten verraten + Eisschmelze und Eisbären + Dem CO2 auf der Spur

 

Modul: "Von der Datenerhebung zur politischen Entscheidung"

Wie wird der Meeresspiegel in Zukunft ansteigen? Verlieren wir den Nutzen der Biodiversität? Wie lange stehen die fossilen Energieträger noch zur Verfügung? Und wie beeinflussen die Antworten auf diese Fragen unser tägliches Leben? - In diesem Modul setzen sich die Kursteilnehmenden damit auseinander, wie Erkenntnisse aus der Forschung in Wirtschaft und Politik aufgegriffen und umgesetzt werden. Ein besonderer Fokus liegt darauf, welche Bedeutung Nichtwissenschaftler/innen bei der Qualitätssicherung wissenschaftlicher Untersuchungen haben und wie widersprüchliche Forschungsergebnisse diskutiert werden können. Die Kursteilnehmenden erheben eigenständig Daten, integrieren diese Daten in wissenschaftliche Projekte und diskutieren, wie die Ergebnisse dieser Projekte vielleicht zukünftige Entscheidungen in der Politik beeinflussen könnten.

 

Modulzusammensetzung:

Wissenschaft und Forschung - hautnah! + Was Daten verraten + Naherkundung Fernerkundung + Citizen Science

 

Modul: "Wissenschaft für Nachhaltigkeit"

Unser Leben und Wirtschaften klimaverträglich und ressourcenschonend zu gestalten, gehört zu den zentralen Herausforderungen unserer Zeit. Das dies nicht nur eine Notwendigkeit, sondern auch eine grosse Chance ist, zeigt die Universität Zürich. Hier wird eine nachhaltige Entwicklung unter Einbezug technischer und sozialer Innovationen vorangetrieben. In diesem Modul wird vorgestellt, wie Nachhaltigkeit in der Forschung thematisiert wird und welche Initiativen zur Lösung grosser Zukunftsfragen beitragen. Die Kursteilnehmenden lernen aktuelle Forschungsprojekte kennen, leisten selbstständig einen Beitrag zu ausgewählten Projekten und entwickeln aus den gewonnenen Erfahrungen eigene Projektideen. Diese werden in der Gruppe vorgestellt und über deren Umsetzung über den Kurs hinaus diskutiert.

 

Modulzusammensetzung:

Wissenschaft und Forschung - hautnah! + Licht und Energie + Citizen Science + Design Thinking für Naturwissenschaftler/innen

 

Modul: "Fluoreszenz - ein Zusammenwirken von Licht und Vegetation"

Welchen Einfluss haben globale Erwärmung und steigende CO2-Konzentration in der Atmosphäre auf die Fotosynthese? Wie wird Fotosynthese überhaupt "gemessen"? Und was kann man von den Pflanzen lernen, um neue Ansätze für eine nachhaltige Energiegewinnung zu finden? - In diesem Modul werden Forschungsprojekte zum Thema Fotosynthese und Chlorophyllfluoreszenz durchgeführt und im Kontext globaler Untersuchungen von Pflanzenvitalität und -produktivität betrachtet. Die Kursteilnehmenden lernen aktuelle Fluoreszenz-Forschungsprojekte kennen und entwickeln aus den gewonnenen Erfahrungen ihre eigenen Ideen, die sie anschliessend in Zusammenarbeit mit Forschenden der Universität Zürich umsetzen können. Die Ergebnisse werden in der Gruppe vorgestellt und über deren Umsetzung über den Kurs hinaus diskutiert.

 

Modulzusammensetzung:

Wissenschaft und Forschung - hautnah! + Licht und Energie + Naherkundung - Fernerkundung

 

Modul: "Licht sehen - Farbe denken"

Was ist Licht? Wie wird aus Licht Farbe? Kann man Licht hören? Und warum ist das Thema Licht und Farbe so wichtig in den Naturwissenschaften bzw. warum lassen und liessen sich so viele Kunstschaffende von Licht und Farbe inspirieren? Ausgehend vom der übergeordneten Thematik «Licht & Farbe» wird das Verhältnis unterschiedlicher künstlerischer und naturwissenschaftlicher Repräsentationskulturen und der damit verbundenen Erkenntniszugänge und Forschungsansätze untersucht. Der Fokus liegt hierbei auf inter- und transdisziplinären Ansätzen, sowie projektorientiertem Lernen und Verstehen: die Kursteilnehmenden lernen aktuelle Forschungsprojekte kennen und entwickeln aus den gewonnenen Erfahrungen ihre eigenen Ideen, die sie anschliessend in Zusammenarbeit mit Forschenden der Universität Zürich umsetzen können. Die Ergebnisse werden in der Gruppe vorgestellt und über deren Umsetzung über den Kurs hinaus diskutiert.

 

Modulzusammensetzung:

Licht sehen - Farbe denken (A) + Licht und Energie + Licht sehen - Farbe denken (B)

 

Alle Teilnehmenden eines Moduls erhalten nach Besuch aller Kurse ein persönliches Zertifikat. Das Zertifikat ist ein Nachweis über das besondere Interesse an Nachhaltigkeit und Naturwissenschaft. Es dient gleichzeitig als Beleg für die angeeigneten Kenntnisse und das erworbenen Wissen im Rahmen der absolvierten Kurse. Für Schülerinnen und Schüler kann dieses Zertifikat ein Plus in ihren Bewerbungsunterlagen sein.

 

Sie möchten eines der Kursmodule buchen oder ein auf Sie zugeschnittenes Modul zusammenstellen? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme!