Biostatistik

Was haben ein biometrischer Reisepass und unsere Ernährung mit Statistik zu tun? Wieso kann künstliche Intelligenz helfen, den Einfluss des Klimawandels auf Pflanzen und Tiere abzuschätzen? Und warum sind in diesem Zusammenhang Trends, Wechselbeziehungen und Prognosen so wichtig?

In diesem Workshop lernen Jugendliche statistische Verfahren im Bereich der Biologie kennen. Sie planen eigene biologische Experimente: sie erheben Daten und analysieren und interpretieren die gewonnenen Informationen. Kurz, sie lernen wie aus blossen Daten Wissen wird. Diese Erkenntnis hilft ihnen dabei, grundlegende Prozesse aus der Umwelt und ihres eigenen Lebens, z.B. Ausbreitung von Krankheiten oder die Auswirkungen eines heissen und trockenen Sommers auf die Vegetation, besser verstehen zu können. Sie können dort Veränderungen erkennen und mögliche Ursachen messen und auswerten.

Fachbezug

Es wird durch die verschiedenen Schritte der Erkenntnisgewinnung geführt, wobei der Einsatz und Erwerb von personalen, sozialen und methodischen Kompetenzen im Vordergrund steht.

Kompetenzen