Was Daten verraten

Was sind Daten? Wie zuverlässig bzw. glaubwürdig sind Daten und Methoden der Datenerhebung? Und wie kann man aus Daten Wissen generieren?

Naturwissenschaft ist in einem stetigen Wandel, da jeder neue Datensatz das Potenzial hat, unsere Schlussfolgerungen zu ändern. Dabei können auch schon bekannte Daten zu neuen Erkenntnissen führen, wenn man sie mit neuen Technologien oder aus einem anderen Blickwinkel heraus anschaut. Ein auf Daten basierender Erkenntnisgewinn erfordert hierbei nicht nur logisches Denken, sondern auch Einfallsreichtum und Kreativität. In diesem Workshop werden die Kursteilnehmenden anhand einer Reihe von Beispielen aus der Wissenschaft, vom fossilen Archaeopteryx bis hin zum Magengeschwür, den Aufbau und die Vorgehensweise einer (natur-)wissenschaftlichen Untersuchung kennenlernen. Sie lernen aktuelle und überholte wissenschaftliche Theorien einzuordnen und naturwissenschaftliches Wissen als etwas zu begreifen, das geprägt ist von der Qualität der Daten, der Methode der Erkenntnisgewinnung, dem Hintergrund der Forschenden und der Epoche in der es entsteht.

Fachbezug

Es wird durch die verschiedenen Schritte der Erkenntnisgewinnung geführt, wobei der Einsatz und Erwerb von personalen, sozialen und methodischen Kompetenzen im Vordergrund steht.

Kompetenzen